Willkommen beim KSV-RK Wolferstadt e.V.

Der älteste und traditionsreichste Verein in Wolferstadt ist der:

Krieger- und Soldatenverein mit Reservistenkameradschaft Wolferstadt e.V.

Im Jahre 1876 gründeten 49 Männer, ehemalige Teilnehmer des Krieges 1870/71, von denen fünf im Felde geblieben waren, und aus dem kaiserlichen Heer ausgeschiedene Soldaten mit Mitgliedern aus Hagau und Zwerchstraß den Krieger- und Veteranenverein Wolferstadt.
Ihr Ziel war, sich über die Militär- und Kriegserlebnisse im kameradschaftlichen Kreise zu unterhalten, sie zu verarbeiten, aber auch wo notwendig zu helfen.

Im selben Jahr wurde die noch heute vorhandene, von Fachleuten als handwerklich und auch künstlerisch sehr wertvolle Fahne angeschafft und in der Pfarrkirche St. Martin unter zahlreicher Beteiligung aus näherer und weiterer Umgebung geweiht. Noch heute ist diese Fahne der ganze Stolz des Vereins.

wolferstadt50Jahre

So feierte man das 50jährige Gründungsfest 1926

Während der Kriege beschränkte sich die Vereinstätigkeit auf die alljählichen Gedenkfeiern, sowie die Teilnahme an Beerdigungen und Trauerfeiern für die verstorbenen oder gefallenen Kameraden.
Nach Beendigung des 2. Weltkrieges wurde der Verein durch ein Gesetz der Siegermächte aufgelöst, trotzdem konnte die Vereinsfahne erhalten bleiben.

Die Wiedergründung des Vereins erfolgte 1956. Einen enormen Aufschwung für den Verein brachte die im Jahre 1986 gegründete Reservistenkameradschaft. Auf freiwilliger Basis kann hier das bei der Bundeswehr erworbene Wissen und Können eingesetzt werden.

Der Verein heute:

Natürlich haben sich im Laufe der Jahre die Vereinsziele gewandelt. Heute besteht die vordringliche Pflicht darin, den Friedensgedanken zu stärken und mitzuhelfen, dass Freiheit und Gerechtigkeit erhalten bleiben. Kameradschaft, Liebe zur Heimat, Vaterland und Brauchtum sind auch in unserer Zeit noch der Förderung wert.

Den Verein stützen derzeit 93 Mitglieder, davon gehören 42 auch der RK an. 7 Kameraden sind Ehrenmitglieder, immerhin sind noch unter den Mitgliedern 6 Kriegsteilnehmer.

Der Verein nimmt an den örtlichen Feierlichkeiten teil wie Volkstrauertag und Fronleichnam. Er kümmert sich um das Kriegerdenkmal, rückt an Beerdigungen von Mitgliedern aus, gestaltet das Ferienprogramm der Gemeinde mit und beteiligt sich am reichhaltigen Vereinsgeschehen in Wolferstadt. Er besucht Feste befreundeter Vereine sowie auch Veranstaltungen des Kreisverbandes. Die RK nimmt Angebote des Kreisverbandes wie Wertungsschießen, Ausbildungstagen, Nachtorientierungsmärschen u. ä. teil. Es werden auch eigene Aktivitäten und RK-Abende angeboten. So fahren bereits seit 1996 Reservisten zu Ausbildungszwecken ins Hochgebirge. Gemeinsam getragen wird das alljährliche Grillfest, das für die Vereinsfinanzen unentbehrlich ist. Oftmals wird ein Vereinsausflug organisiert und mit dem Patenverein ein Kameradschaftstreffen abgehalten.

Krieger- und Soldatenverein mit Reservistenkameradschaft Wolferstadt e.V.

Krieger- und Soldatenverein mit Reservistenkameradschaft Wolferstadt e.V. (Foto aus Festschrift 125 Jahre Gründungsfest 27.07.-29.07.2001)

Fest eingebunden in die örtliche Vereinsstruktur wird auf Kameradschaftspflege großen Wert gelegt. Die Generalversammlung beendet jeweils das Vereinsjahr.

Krieger- und Soldatenverein Wolferstadt e.V.

Krieger- und Soldatenverein Wolferstadt e.V. (Foto aus Festschrift 125 Jahre Gründungsfest 27.07.-29.07.2001)

Die Vorstandschaft heute:
1. Vorstand KSV und RK – Färber Manfred
2. Vorstand KSV und RK – Graf Harald
Kassier KSV – Färber Alfred
Kassier RK und Beisitzer KSV – Schneid Erwin
Schriftführer KSV und RK – Mayer Martin
Beisitzer KSV:
Färber Josef
Handschiegel Josef
Rebele Martin
Scheurer Alois
Wendt Robert
Rosenwirth Georg